Kinder-Intensivpflege

Die Pflege beatmungspflichtiger Kinder und Säuglinge bedarf besonderer Erfahrung. Für  Kinder stellt eine fremde Umgebung immer eine ganz besondere Belastung dar. Auch für die Eltern ist eine Trennung  von ihren Kindern eine besonders schwierige Situation.  Hier ist die häusliche Kinderintensivpflege besonders wichtig. In ihrem Zuhause und im Umkreis der Familie fühlen sich kranke Kinder geborgen. Dies unterstützt besonders den Genesungsprozess. Durch unsere Unterstützung werden die Familien entlastet. Gerne beziehen wir die Eltern, Geschwister und Angehörige mit in die Pflege ein und lernen sie fachgerecht an. Hierdurch wachsen die Familien noch fester zusammen und kommen auch besser mit der Erkrankung ihres Kindes zurecht.

Zu den möglichen Krankheitsbildern die unter anderem in der häuslichen Kinderintensivpflege behandelt werden, zählen gravierende Atemstörungen, die eine Ganz- oder Teilbeatmung erforderlich machen. Auch Kinder mit Fehlbildungssyndromen wie z. B. Gendefekten oder  Spina-bifida-Kinder, die an einer  Atemdepression leiden oder Kinder mit Muskelerkrankungen, z. B. Muskeldystrophien gehören dazu.

Die kompetente häusliche Kinder-Beatmungspflege vermeidet bzw. verkürzt Krankenhausaufenthalte und ermöglicht unseren kleinen Patienten ein Heranwachsen in der vertrauten häuslichen Umgebung und fördert somit die Entwicklung und den Genesungsverlauf.

 


 

Aktuell

Ferienbetreuung + Ferienspiele Sommer 2017

mehr »

Entwicklung

KIT 2016

mehr »

Mitglied der Deutschen Fachpflege Gruppe (DFG)

mehr »
Gesamte Entwicklung ansehen »